Group enjoying the Belize Boat Party Group enjoying the Belize Boat Party Group enjoying the Belize Boat Party

Bootsfahrt entlang der Küste mit abenteuerlicher Kajaktour

Sehen Sie folgendes Video zu diesem Ausflug:

Ausflug – Zusammenfassung:

Referenz X015A

Das Beste an diesem Ausflug: Ein einzigartiges Erlebnis, bei dem die Passagiere die Schönheit der Küste bewundern und die Geheimnisse der Höhlen und Strände, die auf dem Landweg unzugänglich sind, entschlüsseln können. Sie starten mit dem Boot mit den Kajaks an Bord ab und begeben sich in die zu erkundende Gegend. Dieser Ausflug ist besonders für Familien und Personen, die weniger Erfahrung im Kajakfahren haben, geeignet. Wenn ein Passagier müde wird, kann er jederzeit auf das Boot, das sich immer in der Nähe aufhält, zurückkommen, sich mit einem kühlen Getränk abkühlen und ein wenig ausruhen. Das Ausflugsvideo ist im Preis inbegriffen.

Abfahrtsort: Ferragudo.

Route: Ferragudo > Prainha (João de Arens).

Dauer: 2 Std. (die Dauer für die Kajakfahrt beträgt 1:15 Std.).

Getränke inbegriffen: Nein, aber Passagiere können ihre eigenen Getränke mitbringen.

Speisen inbegriffen: Nein, aber Passagiere können ihr eigenes Proviant mitbringen.

Boot – Zusammenfassung:

Das Beste an diesem Boot: Halbfestes Boot, schnell, stabil und sicher.

Typ: Halbfest.

Motor- oder Segelboot: Motorboot.

Maximale Kapazität: 12 Passagiere + 2 Crew-Mitglieder.

Toiletten: Nein.

Bar: Nein, aber Passagiere können ihre eigenen Getränke mitbringen.

Wenn Sie einen Ausflug entlang der Algarveküste planen und diese hautnah erleben möchten, dann unternehmen Sie eine Küsten-Kajak-Tour, bei der Sie sowohl eine Bootsfahrt genießen als auch die Gelegenheit bekommen, selbst in die Höhlen und Buchten entlang der Küste zu paddeln.

Die einzigartige zweistündige Tour startet in Ferragudo und beginnt mit einer Bootsfahrt für maximal sechs Personen, die sie zu einem optimalen Kajak-Erlebnispunkt führt. Hier angekommen steigen Sie in Ihr eigenes Kajak und begeben sich gemeinsam mit den anderen Ausflugteilnehmern auf den Weg, um die natürliche Schönheit und die Tierwelt dieses Küstenabschnitts der Algarve zu entdecken.

Ein erfahrener Führer steht Ihnen zur Seite, um Ihnen die örtlichen Sehenswürdigkeiten zu erklären und Ihnen die besten Plätzen zu zeigen. Wenn Sie müde werden, können Sie Ihr Kajak jederzeit verlassen und wieder an Bord gehen, um sich auszuruhen und die Sonne zu genießen, bevor das Boot wieder in den Hafen zurückkehrt.

Buchen Sie jetzt gegen eine kleine Anzahlung, um Ihren Platz zu reservieren! Die Plätze sind begrenzt und eine Voranmeldung ist unerlässlich, also buchen Sie jetzt.

2-stündige Tour:

Erwachsene €35
Kinder (bis 12 Jahren) €25

Ticket Type Price Cart
Bootsfahrt entlang der Küste mit abenteuerlicher Kajaktour 35.00

Ausführung wählen

 

Alle Buchungen gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit und der Bestätigung.

Referenz X115A

Reisebericht von Sara Fernández, Autorin bei Algarve Fun. Sara ist eine Meeresbiologin und Meeresliebhaberin, die an der Algarve gelebt und lange Zeit auf Booten zur Delfinbeobachtung gearbeitet hat. Sie ist immer wieder von diesen wunderbaren Kreaturen begeistert und glaubt fest daran, dass der Tourismus ein starkes Instrument für den Naturschutz ist. Sie liebt es, zu segeln, zu tauchen und unseren Besuchern die spektakuläre Küste der Algarve zu zeigen.

Kajakfahren an der Algarve ist eine der besten Möglichkeiten, die Küste zu erkunden und all ihre geheimen Orte zu entdecken. Die Tour beginnt in Ferragudo und das Boot bringt uns von dort aus in Richtung Westen, fast bis zum Anfang des Strandes von Alvor. Dieser Ort heißt João d’Arens, und er ist wirklich beeindruckend! Es ist auch sehr empfehlenswert, ihn vom Land aus zu besuchen, um einen der spektakulärsten Sonnenuntergänge von der Spitze der Klippen aus zu erleben

Ferragudo and Arade river
Ferragudo

Ich traf 30 Minuten vor Abfahrt des Bootes (geplante Abfahrtzeit 16.00 Uhr) in Ferragudo ein. Ich wurde von Raúl, unserem Führer, begrüßt. Als die ganze Gruppe bereit war, gingen wir mit Raúl zum Ende des Piers, um ein Transferboot zu nehmen, das uns zur Libertad (bedeutet „Freiheit“) bringen würde, einer wunderschönen Menorquin-Yacht für bis zu 12 Personen. Chico, der Kapitän, begrüßte uns an Bord und erklärte uns, wo wir unsere Sachen abstellen konnten und wo sich die Toilette befanden. Dann nahm er Kurs auf João d’Arens. Raúl war für die sehr informative Einweisung zuständig und erklärte uns die Sicherheitsvorkehrungen und den Ablauf der Tour. Dann verließ er uns, um sich auf den bequemen Matten vorne im Boot einzurichten und die Reise zu genießen.

Wir segelten eine halbe Stunde lang vorbei an Praia da Rocha und Praia do Vau mit ihren herrlichen Sandstränden. Während Chico das Boot vor Anker legte, verteilte Raúl die Schwimmwesten nach Größe und zeigte uns, wie man sie anzieht. Gleichzeitig gab er Anfängerunterricht im Kajakfahren. Diese Tour war nicht allzu anstrengend, sodass wir uns keine Sorgen machen mussten. Dann war es Zeit, in die Kajaks zu springen! Chico und Raúl waren ein gutes Team. Raúl war der letzte, der in sein Kajak stieg, mit einer GoPro-Kamera bewaffnet, um die Reise zu filmen!

Wir waren alle sehr aufgeregt! Ich habe ein Einzelkajak bekommen, obwohl die meisten verfügbaren Kajaks Platz für zwei Personen bieten. Da einige Paare und auch eine Familie an der Tour teilnahmen, war ich die Einzige, die keine Begleitung hatte und ein Einzelkajak bekommen durfte.

people on kayaks
Vorbereitungen für die Kajaktour

Dann begannen wir die Kajakfahrt, zusammen mit Raúl. Die erste Strecke bereitete riesigen Spaß, vor allem den Kindern in der Gruppe. Das Meer war sehr ruhig, und es gab viele verschiedene Felsen mit Aushöhlungen, Bögen und Durchgängen, durch die man hindurchgehen konnte. Wir hätten den ganzen Tag lang Spaß haben können, wenn der Zeitplan es uns erlaubt hätte!

Raúl erzählte uns, dass er auf Kajakfahrten an verschiedenen Orten bereits viel Erfahrungen sammeln konnte, sodass er wusste, wann die Bedingungen gut sind und wann wir es besser nicht riskieren sollen, uns in Gezeiten- oder Wellengebieten zu begeben. Aber an diesem Tag war das Meer spektakulär! Er erklärte uns, wie diese hohen Klippen und die Höhlen im Laufe der Jahrhunderte durch natürliche Prozesse entstanden sind. Darüber hinaus machte er uns auf einige Meeresfossilien an den Felswänden aufmerksam.

Wir kamen an einer wunderschönen Höhle an, mit einem kleinen Strand im Inneren. Da die Gezeiten ideal waren, konnten wir die Kajaks absetzen und die Höhle erkunden. Wir folgten Raúl durch einen engen Tunnel, der in einer weiteren schönen Höhle, mit einem Algar (Loch) auf der Spitze, endete. Es war ein atemberaubender Ort, und der einzige Weg dorthin ist mit dem Kajak; diese Grotte kann man weder vom Land noch mit dem Boot erreichen!

Langsam und vorsichtig verließen wir diese Höhle und begaben uns in die nächste, gleich um die Ecke. Diese Höhle hatte keinen Strand (die Flut war hoch), aber das Gefühl der Ruhe im Inneren war so schön. Bevor die ganze Gruppe hineingehen konnte, mussten einige von uns die Höhle verlassen, weil nicht genug Platz für alle Kajaks vorhanden war.

couple on kayaks - Joao d'Arens
Kayaks in den Grotten von João d’Arens.

Wir versammelten uns wieder und paddelten weiter unter Steinbögen und zwischen unglaublichen Felsformationen. Wir sahen auf den Felsen Krähenscharben und weiße Reiher. Die Hauptfiguren waren natürlich die Möwen. Und, zu unserer Überraschung, erblickten wir Tauben! Raúl erklärte uns, dass die Menschen Tauben zwar eher mit Städten in Verbindung bringen, aber dass ihr natürlicher Lebensraum hier ist. Sie können gut an den Klippen leben und nisten in kleinen Löchern an den Felswänden. Im Laufe der Jahre passten sie sich jedoch an einen anderen Lebensraum an, nämlich an die städtischen Gebiete, die vom Menschen geschaffen wurden. Das war sehr interessant.

Wir kamen an ein paar winzigen Sandstränden vorbei und gingen dann um einen großen Felsen herum, wo der Wind stärker und das Meer etwas rauer war. Bisher wurden wir von den umgebenden Klippen und Felsen geschützt, jetzt waren wir ungeschützt. Mit etwas Mühe konnten wir um den großen Felsen herumpaddeln und in eine sehr ruhige Bucht gelangen, in der es auch einige Höhlen zu erforschen gab. Die ganze Zeit über war die Landschaft einfach atemberaubend. Fast am Ende der Reise machten wir einen Halt an einem abgelegenen Strand. Dieser Strand konnte nur über das Meer erreicht werden. Es gab einen Durchgang hinter einer Klippe, der zu einer letzten schönen Höhle führte, von wo aus man nichts mehr hören konnte.

kayaking through the caves - Joao d'Arens
Kajakfahren durch dir Grotten von João d’Arens.

Raúl gab uns etwas Zeit, um herumzulaufen, uns in der Sonne zu bräunen und schwimmen zu gehen. Das Wasser war erstaunlich klar. Schließlich stiegen wir wieder in das Kajak und paddelten in Richtung der Libertad, die direkt vor dem Strand auf uns wartete. Chico empfing uns mit seinem enthusiastischen Gesichtsausdruck. Er bat uns, es uns auf den Matten bequem zu machen, während er und Raúl sich um die Kajaks kümmerten und Getränke und Snacks für den Rückweg vorbereiteten.

Nach einer sehr entspannten Reise kamen wir in Ferragudo an. Vielen Dank an Raúl und Chico für einen fantastischen Nachmittag, der uns den Zauber der Algarveküste erleben ließ!

Stellen Sie uns eine Frage oder prüfen Sie die Verfügbarkeit für diese Tour

Melden Sie sich heute an und erhalten Sie als Dankeschön unseren KOSTENLOSEN 16-Seiten langen Reiseführer mit Tipps zu großartigen Attraktionen, Festivals und Veranstaltungen im PDF-Format! Darüber hinaus werden wir Sie mit aktuellen, interessanten Informationen aus der Algarve-Region sowie aus dem Bereich Marketing auf dem Laufenden halten. Sie können diesen Service jederzeit problemlos canceln.

Diese Seite ist durch CAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.

Português